Ungewöhnliche Perspektiven

erfordern ungewöhnliche Aufnahmepositionen.

Bei der Hochzeit von Sonja und Armin war einiges los! Direkt nach der Trauung wartete ein Konvoi aus geschmückten und auf Hochglanz polierten Landmaschinen auf das Brautpaar. Den Kollegen der beiden war offensichtlich kein Aufwand zu gross, um ihnen ein herzliches Willkommen im Eheleben zu bereiten.

Eine Überraschung, die der Braut süsse Tränen der Rührung in die Augen getrieben hat. Emotionen, die Tjark und ich bei allen Hochzeiten ganz hautnah miterleben dürfen.

Auch beim anschliessenden Apero auf dem Gubel im Kanton Zug löste eine Überraschung die nächste ab. So wurde beispielsweise der Bräutigam hier kurzerhand in einen Arbeitsoverall gesteckt und musste, als Mann vom Fach direkt vor Ort einen Traktormotor reparieren.

Und damit auch das als Erinnerung im Hochzeitsalbum bleiben darf, kümmert es mich in diesem Moment nicht, wenn ich mich dabei auch mal in den Staub legen muss. Schliesslich geben wir Hochzeitsfotografen alles für ein gutes Foto….

Mehr Stories anschauen

Dezemberhochzeit

Dezemberhochzeit

Dezemberhochzeit Im Dezember seine Hochzeit zu feiern, ist zugegebenermassen mit einem gewissen Wetterrisiko verbunden. Gaby und Martin haben über eine liebe Kollegin von Herzensbilder.ch, für die wir uns ehrenamtlich als Foto-Engel engagieren, zu uns...

mehr lesen
Die Story einer Regenhochzeit

Die Story einer Regenhochzeit

Die Story einer Regenhochzeit. Grundsätzlich finde ich es nicht schlimm, wenn  eine Hochzeit eine Regenhochzeit ist. Freilich-wenn man es sich wünschen könnte, würde man tolles Wetter bevorzugen. Aus Fotografensicht wäre das strahlend blauer Himmel mit...

mehr lesen
Was ist eigentlich ein “Onkel Bob”?

Was ist eigentlich ein “Onkel Bob”?

Was ist eigentlich ein Onkel Bob? Unter uns Fotografen gibt es jedoch ein-sagen wir-geflügeltes Wort: Onkel Bob. Zuerst möchte ich sagen, dass das ist kein böses Wort-eher ein Neutrales. Es kommt auf den Ton an, wie man es ausspricht. Der Ton, in dem „Onkel Bob“...

mehr lesen